Geschäftskontrolle sogeko realisiert

sogeko Logosogeko ist eine flexible Geschäftskontrolle, mit der sich beliebige Arbeitsabläufe definieren lassen, und die einfach in bestehende Systeme eingebunden werden kann.

sogeko wurde als zentrale Geschäftskontrolle für eine Schweizer Behörde entwickelt. Ziel war ein Werkzeug, mit dem sich der Grossteil der Prozesse im Hinblick auf Arbeitsabläufe, Fristen und Zuständigkeiten flexibel modellieren lässt. Gleichzeitig sollte das System bestehende teils komplexe Informatiklösungen in der zentralen Geschäftskontrolle integrieren. sogeko löst diese Aufgabe mit einem modularen dienstebasierten Konzept (Service Orientierte Architektur SOA). Geodaten sind bei der sogeko nicht der zentrale Aspekt. Da die Geschäfte des Auftraggebers jedoch fast durchweg Rauminformationen benötigen, können Geodaten über WMS- und WFS-Dienste für kartographische Ansichten am Bidlschirm, beim Druck sowie für räumliche Analysen integriert werden.